Brand in Ansbacher Wohnhaus – Polizei nimmt Brandstifter fest

feuerwehr_feuer_nürnberg_deutschland_brand_arbeit
Symbolbild: Feuerwehr im Einsatz

Am 17. August 2019 brach ein Brand in einem Wohnhaus im Ansbacher Stadtgebiet aus. Nun konnte der Brandstifter gefasst werden.

Am 17. August ging gegen 21.00 Uhr ein Notruf wegen eines Brandes im zweiten Obergeschoss, eines Mehrfamilienhauses in der Turnitzstraße bei der Einsatzzentrale ein. Die Bewohner mussten zunächst in ihren Wohnungen bleiben, da der Brand mit starker Rauchentwicklung verbunden war. Nach Eindämmung des Brandes durch die Feuerwehr konnten alle Bewohner unverletzt evakuiert werden.

Nach dem Brandgeschehen waren vier Wohnungen nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden wurde auf mehr als 60.000 Euro geschätzt. Die ersten Ermittlungen ergaben Hinweise auf Brandstiftung.

Die Polizei konnte einen 39-jährigen Mann aus Ansbach festnehmen. Der Brandstifter räumte in einer Vernehmung die Legung des Feuers ein. Er muss sich nun wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung verantworten.

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

Redaktion
Über Redaktion 6056 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt