Bund will Thomas Cook-Kunden finanziell unterstützen

Heute will nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios die Bundesregierung beschließen, Pauschalreisekunden des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook finanziell zu entschädigen.

Der Betrag soll Regierungskreisen zufolge übernommen werden, welcher deutschen Kunden nicht von der Versicherung des Reiseveranstalters ersetzt wird. Dies ist nötig, da die Versicherungssumme, mit der die Kundengelder abgesichert waren, nicht ausreicht.

Ende September hatte Thomas Cook Deutschland Insolvenz beantragt.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43947 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.