Checkpoint Charlie in Berlin wegen Schüsse abgeriegelt

Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei
Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei

In Berlin ist es nahe des Checkpoint Charlies zu einem Polizeieinsatz wegen angeblich gefallener Schüsse gekommen. Die Schüsse sollen in einem Café an der Kreuzung Kochstraße/Friedrichstraße gefallen sein.

Ein Sprecher der Polizei erklärte, dass ein Verdacht auf Raub unter Verwendung einer Schusswaffe in einer bekannten Kaffeehaus-Kette bestehen würde.

Die Polizei sperrte den Bereich rund um die Kreuzung ab. Mit Maschinenpistolen bewaffnete Polizisten würden die oberen Stockwerke der umliegenden Häuser beobachten.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7409 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH