Drei Tote nach Schüssen auf Militärstützpunkt in Pearl Harbor

pearl harbor_usa_amerika_hafen_hauptquartier_navy_hawaii
Symbolbild: Pearl Harbor

Auf der Insel Hawaii hat ein Angehöriger der US-Marine auf dem Militärstützpunkt Pearl Harbor-Hickam auf Zivilangestellte geschossen und dabei zwei von ihnen getötet.

Anschließend erschoss sich der Matrose selbst, teilte Konteradmiral Robert Chadwick mit. Eine weitere Person sei verletzt worden.

Der Zwischenfall ereignete sich in der Nähe eines Trockendocks auf dem weitläufigen Stützpunkt. Der Vorfall werde von der Navy untersucht.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7409 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH