Elon Musk freigesprochen

elon musk_musk_elon_tesla_unternehmer__investor_spacex
Elon Musk - Bild: Steve Jurvetson - Lizenz: CC BY SA 2.0

Der Chef des Elektroautomobilherstellers „TESLA“, Elon Musk, ist in Los Angeles vom Vorwurf der Verleumdung freigesprochen worden.

Der britische Höhlenforscher Unsworth hatte gegen Elon Musk Anzeige erstattet.

Musk hatte ein Mini-U-Boot zur Rettung einer Jungen-Fußballmannschaft aus einer Höhle in Thailand angeboten. Der Höhlenforscher, der an der Rettung maßgeblich beteiligt war, hatte das Angebot als „PR-Trick“ bezeichnet und den Tesla-Chef aufgefordert, sich das Boot dorthin zu stecken, „wo es weh tut“.

Der Tesla-Chef bezeichnete Unsworth daraufhin auf Twitter als „Pädo-Typ“.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43976 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.