Kashoggi-Mord – Saudi-arabische Justiz verhängt Todesstrafen

Die Justitia - ein Symbol der Rechtsstaatlichkeit
Die Justitia - ein Symbol der Rechtsstaatlichkeit

Die Justiz in Saudi-Arabien hat im Fall des ermordeten Journalisten Jamal Kashoggi Todesstrafen gegen fünf Angeklagte verhängt.

Laut Staatsanwaltschaft in Riad erhielten drei weitere Angeklagte Haftstrafen. Zwei ranghohe Berater von Kronprinz Mohammed Bin Salman seien entlastet worden.

Im Oktober 2018 war der für die „Washington Post“ tätige Journalist Kashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul ermordet worden. Unklar ist, wer den Befehl dafür gab.

Bin Salman übernahm zwar die Verantwortung für die Tat, bestritt jedoch, die Tötung angeordnet zu haben.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43954 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.