Mord an Georgier in Berlin: Täter wird verlegt

Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei
Symbolbild: Einsatzwagen der Polizei

Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios in Berlin, soll der Bundesnachrichtendienst Hinweise erhalten haben, wonach der inhaftierte Auftragskiller vom Berliner Tiergarten in seiner Haft gezielt getötet werden könnte.

Der Mord an einem Georgier Ende August könnte durch staatliche Stellen in Russland in Auftrag gegeben worden sein. Diese sollen den inhaftierten S. als Killer angeworben haben. Nun wurde er vor einigen Tagen in eine andere Haftanstalt verlegt.

Der ermordete Georgier hat im Tschetschenien-Krieg gekämpft.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7409 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH