Pontifex spendet „Urbi et Orbi“

papst_franziskus_katholisch_kirche_kirchenoberhaupt
Papst Franziskus - Katholischer Pontifex

Papst Franziskus hat heute in Rom die Weihnachtsbotschaft verkündet und den Segen „Urbi et Orbi“ gespendet.

Vor mehreren tausenden Gläubigen auf dem Petersplatz erinnerte er an die Leiden der Opfer von Gewalt und Verfolgungen. Außerdem äußerte der Pontifex die Hoffnung auf ein schnelles Ende des Syrienkonflikts.

Der 83-Jährige Argentinier beklagte vielfältiges Unrecht als eigentliche Fluchtursache für Migranten weltweit. Deren Ablehnung in Europa nannte er eine „Ungerechtigkeit“. Der Papst sprach von „Mauern der Gleichgültigkeit“.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43974 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.