Streit bei Hochzeitsfeier in Fürth löst großen Polizeieinsatz aus

Symbolbild: Polizisten im Einsatz
Symbolbild: Polizisten im Einsatz

Bei einer Hochzeitsfeier in einer Fürther Diskothek kam es zu einer Auseinandersetzung mehrerer Gäste, die dann immer mehr zu eskalieren drohte.

Zunächst fuhren drei Polizeistreifen gegen 03.45 Uhr zu der Diskothek, um die Auseinandersetzung zu klären. Da sich jedoch immer mehr Gäste in und vor der Disko verbal sehr aggressiv verhielten, wurden zahlreiche weitere Polizisten auch aus benachbarten Revieren hinzugerufen.

Durch die vielen Einsatzkräfte konnten die Gäste schließlich beruhigt werden und die Ansammlungen lösten sich auf.

Drei Tatverdächtige wurden mit auf die Fürther Polizeiwache genommen, wo sich schließlich herausstellte, dass wohl einer der Gäste auf der Tanzfläche mehrere Frauen angetanzt hätte, was deren Ehemänner missfiel.

Der Antänzer wäre dann zur Bar zurückgegangen und hätte ein Glas auf die Tanzfläche geworfen, wobei eine Frau gestürzt und eine andere sich an den Scherben verletzt hätte.

Der 29-jährige Flaschenwerfer muss sich nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 8102 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH