Terrorverdacht auf Berliner Weihnachtsmarkt – Entwarnung

Symbolbild: Polizisten im Einsatz
Symbolbild: Polizisten im Einsatz

Der Verdacht gegen die beiden Männer habe sich nicht bestätigt, teilte eine Polizeisprecherin der Berliner Polizei mit. Es sei auch kein verdächtiger Gegenstand gefunden worden, wie zunächst in Medien berichtet worden sei. Laut Polizei waren rund 350 Beamte im Einsatz.

Was ist passiert?

Nach Hinweisen auf einen verdächtig erscheinenden Gegenstand hat die Polizei den Berliner Weihnachtsmarkt nahe der Gedächtniskirche am Breitscheidplatz geräumt.

Anschließend durchsuchte die Polizei sowohl die Gedächtniskirche als auch den Breitscheidplatz. Währenddessen wurden zwei Menschen festgenommen.

Der Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz wurde am 19. Dezember 2016 bereits Opfer eines Terroranschlag. Anis Amri fuhr mit einem Lastwagen in den Weihnachtsmarkt und tötete zwölf Menschen.

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1135 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV