Brand im Krefelder Zoo – Himmelslaternen könnten schuld sein – Affen tot

Symbolbild: Brand mit Brandstifter

Nach dem verheerenden Brand des Affenhauses im Krefelder Zoo gibt es erste Erkenntnisse zur Ursache. Beim Brand sind viele Tieren getötet worden. Laut Ermittlern sollen sogenannte chinesische Himmelslaternen schuld an der Tragödie sein.

Solche in Deutschland verbotenen Laternen, die in die Luft steigen, seien in der Nähe von Passanten gesichtet und später auch gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher auf einer Pressekonferenz im Zoo.

Bei dem Brand sind mindestens fünf Orang-Utans, zwei Flachland-Gorillas, ein Schimpanse und etliche kleinere Affen getötet worden. Zwei Schimpansen überlebten das Feuer mit leichten Verletzungen.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43958 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.