Neun Männer nach Nürnberg eingeschleust – Lkw-Fahrer hörte Klopfgeräusche von der Ladefläche

autobahn_lkw_lastkraftwagen_truck
Symbolbild: Lastkraftwagen auf der Autobahn

Am gestrigen Donnerstag stellte die Polizei auf der Ladefläche zweier Lastwagen zahlreiche Männer fest. Wegen des Verdachts der Schleusung wird gegen einen der beiden Lkw-Fahrer ermittelt.

Ein 47-jähriger Lkw-Fahrer löschte gegen 14.00 Uhr seine Ladung in der Nürnberger Donaustraße. Mehrere Personen sprangen von der Ladefläche seines Trucks als er die Türen seines Aufliegers öffnete und rannten davon. Die Polizei konnte vier Männer im Alter zwischen 18 und 36 Jahren ohne Ausweispapiere festnehmen. Sie gaben an, aus Afghanistan zu kommen.

Gegen 17.45 Uhr sprach ein 31-jähriger Fahrer eines Lastkraftwagens Polizisten auf einer Raststätte an der A3 an. Er soll Klopfgeräusche von der Ladefläche seines Aufliegers gehört haben. Auch hier stellten die Polizisten fünf Männer im Alter zwischen 17 und 31 Jahren fest. Sie gaben ebenfalls an, dass sie aus Afghanistan stammen würden.

Gegen den 31-jährigen Fahrer erhärtete sich der Verdacht, die Personen ins Bundesgebiet geschleust zu haben. Daraufhin wurde er vorläufig festgenommen. Die neun Männer wurden in entsprechende Aufnahmeeinrichtungen für Asylbewerber gebracht. Sie müssen sich wegen des Verdachts der unerlaubten Einreise verantworten.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Vorstandsvorsitzender Chefredakteur und Herausgeber des Nürnberger Blatt, Chefredakteur und Herausgeber von FLASH UP sowie Programmdirektor von FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.