Pegnitztal-Radweg in Fürth wird verbreitert

Fahrradschnellweg in Nürnberg
Symbolbild: Fahrradfahren

Der Ausbau und die Sanierung des Radwegenetzes in Fürth schreitet weiter voran. Mit den ersten Vorbereitungsarbeiten startet am Montag, 27. Januar, eine neue Großmaßnahme, die das Radfahren in Fürth noch attraktiver machen soll.

Der rund ein Kilometer lange Abschnitt des Pegnitztal-Geh- und Radweges zwischen Röllingersteg und Karlsteg wird umfassend saniert und im Zuge dessen das kombinierte Teilstück von derzeit zwei Meter auf dreieinhalb Meter verbreitert. Zudem wird auf der gesamten Strecke eine neue Deckschicht aufgetragen, die für eine deutliche Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit sorgen soll, so die Stadt Fürth weiter.

Die Kosten der Maßnahme, die etwa vier Monate dauern wird, liegen bei rund 1,5 Millionen Euro.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43954 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.