Rückruf von Käse bei Lidl – Bakterien nachgewiesen

Brie_käse_weichkäse_weich_schmelz
Symbolfoto: Brie-Käse (Weichkäse)

Das Verbraucherportal Lebensmittelwarnung hat vor dem Verzehr eines Brie-Käses der Firma Jermi Käsewerk aus Laupheim gewarnt.

Der betroffene Käse wird bei Lidl vertrieben und sei mit Vero-Toxin bildende E.coli- Bakterien belastet. Dies sei inzwischen nachgewiesen worden, hieß es.

Betroffen ist der „Brie de Nangis, französischer Weichkäse mit Rohmilch hergestellt, ca. 100g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 19. und 20. Januar sowie den Losnummern L29 513 und L29 514. Vero-Toxin bildende E.coli-Bakterien können Auslöser von Durchfallerkrankungen sein.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Vorstandsvorsitzender Chefredakteur und Herausgeber des Nürnberger Blatt, Chefredakteur und Herausgeber von FLASH UP sowie Programmdirektor von FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.