Vier Bomben in Dortmund vermutet – Bahnverkehr eingeschränkt

symbolbild_flieger_fliegerbombe_bombe_flugzeug_abwurf_abwurfbombe_sprengsatz
Symbolbild: Entschärfte Fliegerbombe

Heute werden in der Dortmunder Innenstadt gleich vier Fliegerbomben vermutlich aus dem Zweiten Weltkrieg gesucht. Nach Angaben der Polizei sind die Evakuierungsmaßnahmen der Anwohner bereits in vollem Gange.

Die Bomben werden unter anderem in der Nähe von zwei Krankenhäusern vermutet. Die Patienten dieser Kliniken werden ebenfalls verlegt. Eine Stadtsprecherin sagte: „Es (die Evakuierung) läuft wie am Schnürchen“.

Sollte sich der Verdacht der Bomben bestätigen, sollen diese dann am morgigen Sonntag entschärft werden. Außerdem müssten dann weitere rund 14.000 Menschen evakuiert werden. Seit heute Mittag ist der Bahnverkehr im Ruhrgebiet eingeschränkt.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43985 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.