Vulkan auf den Philippinen spuckt weiter Lava

brodelnder_vulkan_austritt_magma_feuer_heiß_tot
Symbolbild: Brodelnder Vulkan

Nahe der philippinischen Hauptstadt Manila ist es gestern zu einem Vulkanausbruch mit tödlichen Folgen gekommen. In der 53 Kilometer entfernten Stadt Calamba kam ein Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben, drei weitere Menschen wurden verletzt. Auslöser für den Unfall war Ascheregen.

Seit gestern spuckt der Vulkan „Taal“ Rauch und Lava, jedoch noch in einem geringeren Ausmaß. Es wird allerdings befürchtet, dass ein größerer Ausbruch in den kommenden Tagen bevorstehen könnte.

Inzwischen wurden nach Behördenangaben 45.000 Menschen evakuiert. Gleichzeitig wurde der internationale Flughafen in Manila geschlossen und mehr als 100 Flüge gestrichen.

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

Raffi Gasser
Über Raffi Gasser 897 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV