SPD siegt bei Wahl in Hamburg – AfD verfehlt den Einzug

Anzeige
hansestadt_hamburg_deutschland_wahl
Hansestadt Hamburg - Bild: AFP

Die Hamburger SPD hat am heutigen Wahlsonntag klar den Sieg einfahren können. Die Partei von Bürgermeister Peter Tschentscher kommt laut ersten Prognosen von Infratest dimap auf 37,5 Prozent.

Auf dem 2. Platz landen die Grünen. Mit 25,5 Prozent konnten sie ihr letztes Ergebnis von 2015 mehr als verdoppeln. Für die CDU ist die heutige Wahl eine deutliche Klatsche. Mit nur 11,5 Prozent erzielte sie ein historisch schlechtes Ergebnis.

Die Linke schaffen mit rund 9 Prozent ebenfalls den Einzug in die Bürgerschaft. Die FDP muss noch zittern. Die AfD erreicht nur 4,7 Prozent und wäre so nicht in der Bürgerschaft vertreten.

Anzeige
Raffi Gasser
Über Raffi Gasser 820 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt