Neue Regeln bei DSDS: Das gab es noch nie!

dsds_rtl_regeln
Bild: TVNOW

Zum 17. Mal sucht Deutschland den Superstar. Dieses Mal allerdings mit neuen Regeln: Für die „DSDS“-Liveshows hat „RTL“ Änderungen beim Votingverfahren angekündigt.

Bisher hatten die Juroren in den Liveshows kein Mitspracherecht: Wer auf den Weg ins Finale weiterkommt, entschieden bislang nur die Zuschauer. In diesem Jahr dürfen und müssen Dieter Bohlen, Oana Nechiti, Pietro Lombardi und Xavier Naidoo bei drei von vier Sendungen ebenfalls ihre Stimme abgeben. Sie vergeben jeweils eine „goldene CD“ an ihren Favoriten, so der Privatfernsehsender „RTL“ weiter.

Die „goldene CD“ symbolisiere fünf Prozent Stimmanteil, der zu den Anrufervotings hinzugerechnet werde. Im Finale bleibt aber alles wie gehabt: Hier entscheiden nach wie vor die Zuschauer, wer das Rennen macht.

Die Liveshows starten ab dem 14. März.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion 37911 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH