So lange dauert die Corona-Erkrankung wirklich!

Anzeige
coronavirus_symbolbild_krise_deutschland_update
Symbolbild: Coronavirus

Die WHO-Expertenkomission hat Erkenntnisse ihrer Reise nach China vorgelegt. Demnach konnte man auch den Erkrankungszeitraum für das Coronavirus benennen. Betroffene Patienten mit einem leichten Krankheitsverlauf erholten sich in der Regel binnen zwei Wochen, so der WHO-Chef Tedros Ghebreyesus.

Bei Menschen mit einem schweren Krankheitsverlauf dauere es zwischen zwei und sechs Wochen, bis die Krankheit abklinge. Wahrscheinlich seien die Betroffenen während des gesamten Erkrankungszeitraums ansteckend.

In der besonders betroffenen Metropole Wuhan in China liege die Sterblichkeitsrate bei zwei bis vier Prozent. Außerhalb Wuhans soll sie dabei nur bei rund 0,7 bis zwei Prozent liegen. In Europa könnte die Sterblichkeitsrate jedoch auch höher ausfallen.

Mittlerweile hat die Weltgesundheitsorganisation die aktuelle Situation als Pandemie eingestuft. Als Pandemie wird bezeichnet, wenn ein Krankheitsausbruch weltweit vorliegt und sich der Erreger unkontrolliert ausbreitet.

Das Robert Koch-Institut schätzt das Gefährdungsrisiko mit dem Virus in Deutschland mittlerweile als „hoch“ ein. Die Kanzlerin appellierte inzwischen bei einer Fernsehansprache an die Vernunft der Bürger.

Aufgeklärt! Die häufigsten Fragen rund um das Coronavirus

Anzeige
Redaktion
Über Redaktion 2063 Artikel
Hier schreiben die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt