Johnson appelliert an Briten zum Durchhalten in der Corona-Krise

Bild: glomex

Der von einer „Covid-19“-Erkrankung genesene britische Premierminister Boris Johnson ist an seinen Amtssitz in der Londoner Downing Street zurückgekehrt. Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach seiner Infektion schwor Johnson seine Landsleute darauf ein, die strikten Maßnahmen zur Eindämmung des Virus weiter zu befolgen.

Der britische Premier sieht einen Wendepunkt in der Corona-Krise und appellierte zum Durchhalten. „Ich weiß, dass es hart ist und ich will die Wirtschaft so schnell wie möglich wieder zum Laufen bringen aber ich weigere mich, alle Anstrengungen und Opfer der Briten wegzuwerfen und einen zweiten großen Ausbruch, viele Todesopfer und die Überforderung unseres Gesundheitswesens zu riskieren.“, so Johnson.

Der britische Premier abschließend: „Ich rufe Sie dazu auf, Ihre Ungeduld zu zügeln, denn ich glaube, dass wir auf das Ende der ersten Phase in diesem Konflikt zusteuern.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44519 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt