Merkel: „Wir dürfen uns nicht in Sicherheit wiegen“

Angela Merkel - Bild: AFP via glomex
Angela Merkel - Bild: AFP via glomex

Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht nach den neuesten Infektionszahlen „Anlass zu vorsichtiger Hoffnung“. „Der Anstieg flacht sich leicht ab“, sagte sie in Berlin. Weitere Verschärfungen seien derzeit deshalb nicht nötig. Das Corona-Krisenkabinett habe sich bei einer Sitzung über den Sachstand informieren lassen.

Merkel rief jedoch dazu auf, die verordneten Schutzmaßnahmen gegen Ansteckungen auch über die Osterfeiertage zu beachten und nicht leichtsinnig zu werden. „Wir dürfe uns nicht in Sicherheit wiegen“, sagt Merkel.

Zu weiteren Schritten bis hin zu den Ferien im Sommer äußerte sie sich nicht in den Details. „Ich denke jetzt mal tageweise“, sagt Merkel. Es müsse in Spannen von zwei bis drei Wochen geschaut werden, wie sich die Lage entwickle.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 6707 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt