Pep Guardiolas Mutter stirbt nach Corona-Infektion

pep_guardiloa_fußball_trainer
Bild: SID

Schwerer Schicksalsschlag für Pep Guardiola: Der Teammanager des englischen Meisters „Manchester City“ muss den Tod seiner Mutter Dolors Sala Carrio verkraften. Die 82-Jährige starb in Manresa nahe Barcelona an den Folgen einer Corona-Infektion. Das teilte der Klub des früheren Bundesliga-Trainers mit.

„Die Familie von Manchester City ist am Boden zerstört, mitteilen zu müssen, dass Peps Mutter Dolors Sala Carrio heute in Manresa/Barcelona nach einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben ist. Sie wurde 82 Jahre alt.“, so der Fußballverein auf dem Kurznachrichtendienst „Twitter“.

Zuvor hatte Pep Guardiola seiner spanischen Heimat rund eine Million Euro für medizinisches Equipment gespendet. In Spanien sind schon mehr als 130.000 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert und über 13.000 gestorben.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 43954 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.