Laute „Explosion“ am Neptunweg war vermutlich ein nicht zugelassener Böller

Polizei (über cozmo news)
Polizei (über cozmo news)

NÜRNBERG. Am gestrigen Abend alarmierten mehrere Anwohner die Polizei, dass sie am Neptunweg einen explosionsartigen Knall gehört hätten. Bei der Absuche der Örtlichkeit konnten Teile von Dokumenten aufgefunden werden, auf denen ein Name einer Person aus einem dortigen Mehrfamilienhaus stand. Da die Polizeibeamten zu der Zeit die Umstände der „Explosion“ noch nicht einschätzen konnten, wurde vorsorglich das gesamte Mehrfamilienhaus evakuiert.

Im Gespräch mit der betreffenden Person, deren Name auf den Dokumententeilen stand, stellte sich dann heraus, dass es sich wohl um eine Beziehungssache handeln könnte, wobei ein Ex-Partner Kartons mit Dokumenten vor die Haustür gestellt und möglicherweise einen nicht zugelassenen Böller oder Knallkörper gezündet hatte.

Jetzt ermittelt die Polizei.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Raffi Gasser 1134 Artikel
Vorstandsvorsitzender Chefredakteur und Herausgeber des Nürnberger Blatt, Chefredakteur und Herausgeber von FLASH UP sowie Programmdirektor von FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.