Unverdientes Tor des 1. FC Nürnberg sorgt für Klassenerhalt auf den letzten Drücker

FCN_club_1. fcn_nürnberg_1. fc nürnberg_glubb_fußball_franken_zweite bundesliga
Symbolbild: Flagge des 1. FC Nürnberg

Ein Krimi: Nürnberg sichert sich in aller letzter Sekunde mit einem unverdienten Tor den Klassenerhalt. Die erste Halbzeit verlief torlos. Erst in der zweiten Halbzeit versenkte Ingolstadt innerhalb kürzester Zeit drei Treffer im Kasten der Nürnberger.

In der 97. Minute schaffte es der 1. FC Nürnberg dann doch noch, einen Treffer im Ingolstädter Kasten zu landen. Damit rettete sich der Club. Nach einer miserablen Saison und einer Niederlage der Relegationsrückrunde geht es für den Club doch nicht in die 3. Liga.

Der einstige Bundesligist Ingolstadt war bereits im vergangenen Jahr in der Regelegation gescheitert. Damals gegen den SV Wehen-Wiesbaden.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 6715 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

1 Trackback / Pingback

  1. 2. Bundesliga – Wer macht das Rennen? ⋆ Nürnberger Blatt

Kommentare sind deaktiviert.