Haftbefehl nach Fund von toter 15-Jähriger auf Berliner Brachgelände erlassen

Polizei (über cozmo news)
Polizei (über cozmo news)

Im Fall eines in Berlin getöteten 15-jährigen Mädchens ist Haftbefehl gegen den 41-jährigen Verdächtigen erlassen worden. Der Mann sitze nun wegen des Verdachts des Mordes und der versuchten Vergewaltigung in Untersuchungshaft, teilte die Berliner Staatsanwaltschaft am Donnerstagabend mit. Die Leiche der Jugendlichen war am Mittwoch auf einem Brachgelände an der Rummelsburger Bucht gefunden worden.

Der Verdächtige hatte sich unmittelbar vor Entdeckung der Toten in Begleitung eines Rechtsanwalts auf einem Polizeirevier gestellt und war festgenommen worden. Zunächst hatten die Ermittler nur von einem mutmaßlichen Tötungsdelikt gesprochen. Weitere Details zu den Hintergründen teilten sie nicht mit. Die Rummelsburger Bucht ist ein Seitenarm der Spree im Berliner Stadtteil Lichtenberg.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44525 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt