Linken-Vorsitzende wollen sich am Wochenende zu Vorsitz-Kandidatur äußern

Katja Kipping_Kipping_DIe Linke_vorsitzende_politikerin_bundestag
Linken-Chefin Katja Kipping im RTL/ntv Frühstart. - Foto: TVNOW

Die Linken-Vorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger wollen sich am kommenden Wochenende zunächst vor den Parteigremien zu einer erneuten Kandidatur für den Bundesvorsitz äußern. Das bestätigte Parteisprecherin Sonja Giese am Montag in Berlin. Der Parteivorstand will am Samstag zu zweitägigen Beratungen zusammenkommen, erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wieder in einer Präsenzsitzung.

Die Parteispitze der Linken soll auf einem Parteitag am 31. Oktober neu gewählt werden. Ursprünglich hatte dieser schon im Juni stattfinden sollen, war aber wegen der Pandemie verschoben worden. Giese wies darauf hin, dass Kipping und Riexinger wiederholt deutlich gemacht hätten, sie wollten sich zwei Monate vor dem Parteitag zu ihren Plänen äußern.

Die Berliner „tageszeitung“ hatte berichtet, die beiden Parteivorsitzenden wollten dies auf einer Pressekonferenz am kommenden Montag tun. Giese ließ dagegen offen, ob eine öffentliche Mitteilung auch schon am Wochenende erfolgen könnte. 

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44444 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt