Röttgen nennt Ernennung von US-Vizekandidatin Harris „starke Entscheidung“

Archivbild: Norbert Röttgen via glomex
Archivbild: Norbert Röttgen via glomex

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), hat die Ernennung von Senatorin Kamala Harris als Vizekandidatin des demokratischen US-Präsidentschaftsanwärters Joe Biden als „starke Entscheidung“ gelobt. „Das ist jetzt eine starke Aufstellung, mit der Biden antritt in diesem Wahlkampf“, sagte Röttgen am Mittwoch im ZDF-„Morgenmagazin“. 

Röttgen sprach zudem von einer „historischen Entscheidung“, da Harris im Falle eines Wahlsiegs im November die erste Frau und zugleich die erste schwarze Frau in diesem Amt wäre. Die Chancen der beiden schätzte der CDU-Außenpolitiker angesichts der als schwach kritisierten Corona-Politik der US-Regierung und der Wirtschaftslage als gut ein: „Darum haben die beiden jetzt sehr, sehr gute Chancen – aber man weiß nie, was in den letzten Monaten passiert.“

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44444 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt