Unglück: Arbeiter auf Bremer Baustelle von meterhoher Mauer erschlagen

Rettungsdienst (über cozmo news)
Rettungsdienst (über cozmo news)

Auf einer Bremer Baustelle ist ein Arbeiter von einer meterhohen Mauer erschlagen worden. Wie die Polizei in der Hansestadt am Donnerstag mitteilte, arbeitete der 44-Jährige am Vortag mit einem Kollegen an der drei Meter hohen Betonmauer. Diese stützte aus zunächst unbekannten Gründen ein und begrub die Männer unter sich.

Mit einem Kran konnte die Mauer angehoben werden, die Männer wurden von Rettungskräften geborgen. Im Krankenhaus erlag der 44-jährige Arbeiter jedoch seinen schweren Verletzungen. Sein 55-jähriger Kollege überlebte schwer verletzt. Die Polizei leite gemeinsam mit der Gewerbeaufsicht Ermittlungen ein.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44415 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt