Maschinenbauer warnen vor Übernachtungsverbot für Geschäftsreisende und Monteure

Symbolbild: Monteur bei der Arbeit
Symbolbild: Monteur bei der Arbeit

Vor den Bund-Länder-Beratungen zu den umstrittenen Beherbergungsverboten am Mittwoch hat der Maschinenbauerverband VDMA vor negativen Auswirkungen auf die Wirtschaft gewarnt. „Ganz gleich wie die Entscheidungen morgen ausfallen: Alle, die beruflich unterwegs sind, müssen von präventiven Reisebeschränkungen ausgenommen werden“, forderte VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann am Dienstag. „Denn ein Übernachtungsverbot für Geschäftsreisende und Monteure wäre gleichbedeutend mit einem Shutdown von Teilen der Wirtschaft.“

Brodtmann warnte, dass sich die wirtschaftlichen Folgen zudem „negativ auf die Akzeptanz auch sinnvoller Corona-Maßnahmen auswirken“ könnten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will am Mittwoch mit den Ministerpräsidenten der Länder über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise beraten. Zur Sprache kommen soll dabei auch das Beherbergungsverbot für Reisende aus deutschen Corona-Risikogebieten, auf das sich die meisten der 16 Bundesländer geeinigt hatten und das zuletzt auf wachsende Kritik gestoßen war. 

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44493 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt