Radfahrer in Baiersbronn von Zug erfasst und getötet

Symbolbild: Rettungsdienst
Symbolbild: Rettungsdienst

Ein 61-jähriger Radfahrer ist im baden-württembergischen Baiersbronn von einem Zug erfasst und getötet worden. Wie die Polizei in Pforzheim am Sonntagabend mitteilte, wollte der Mann bei Rotlicht und geschlossener Schrank die Gleise überqueren. Dabei wurde er von einer herannahenden Regionalbahn erfasst.

Der Radfahrer wurde durch den Aufprall rund 30 Meter weit geschleudert. Wiederbelebungsversuche bleiben ohne Erfolg. Er starb noch an der Unglücksstelle.

Anzeige

Anzeige

Avatar photo
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH