Bayerische SPD-Chefin Kohnen kündigt Rückzug an

Natascha Kohnen - Bild: Susie Knoll
Natascha Kohnen - Bild: Susie Knoll

Die bayerische SPD-Chefin Natascha Kohnen hat ihren Rückzug vom Posten der Landesvorsitzenden angekündigt. Sie werde beim Parteitag im kommenden Jahr nicht mehr antreten, schrieb Kohnen am Freitag auf ihrer Facebook-Seite. Es sei an der Zeit, „dass mehr Jüngere die Verantwortung an der Spitze übernehmen. Denn die Zukunft ist ihre.“

Ihre Zeit als Generalsekretärin und Landesvorsitzende der bayerischen SPD sei „mit Höhen und auch bitteren Tiefen verbunden“ gewesen, erklärte Kohnen. „Aber ich weiß, dass ich keinen Tag missen möchte.“

Kohnen war von 2009 bis 2017 Generalsekretärin der SPD in Bayern. Im Mai 2017 wurde sie zur Landesvorsitzenden gewählt. Anfang 2019 wurde sie trotz einer herben Niederlage bei der Landtagswahl im Amt bestätigt. Die SPD war bei der Abstimmung im Oktober 2018 auf 9,7 Prozent der Stimmen abgestürzt.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH