NRW-Landesregierung sieht Impfzentren für Start der Corona-Impfungen vorbereitet

Symbolbild: Impfstoff/Impfung - Bild: TatianaMara via Twenty20
Symbolbild: Impfstoff/Impfung - Bild: TatianaMara via Twenty20

Nordrhein-Westfalens Impfzentren sind nach Einschätzung der Landesregierung einsatzbereit. Alle 53 Zentren des Landes stünden „im Grunde Gewehr bei Fuß“, sagte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann am Donnerstag nach einem Spitzengespräch mit Ministerpräsident Armin Laschet (beide CDU) sowie kommunalen und medizinischen Vertretern. Sobald der Corona-Impfstoff auf deutschem Boden eintreffe, könne er auch verimpft werden. „Das Impfen ist einfach der schönere Teil dieser Pandemiebekämpfung, wir sollten uns alle darüber freuen“, sagte der Minister.

Nun sei es die gemeinsame Aufgabe des Staates, der Gesundheitsbehörden und der Medien, die Bevölkerung in einer „verständlichen Sprache“ über den Impfstoff und mögliche Risiken zu informieren. Die Impfung lasse darauf hoffen, dass wir in absehbarer Zeit wieder wie vor der Pandemie leben können.

Ministerpräsident Laschet appellierte an die Bevölkerung, die Corona-Regeln auch noch einzuhalten, wenn bereits geimpft werde. „Die massiven Kontaktbeschränkungen – noch dazu an Weihnachten –  werden uns viel abverlangen“, sagte er. Dennoch dürfe man jetzt nicht spitzfindig nach Schlupflöchern in der Schutzverordnung suchen, um doch noch eine Party feiern zu können. „Bleibt einfach zu Hause“, sagte Laschet. „Dann können wir diesen Lockdown leben.“

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44415 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt