Zahl der Verkehrstoten liegt bisher fast elf Prozent unter Vorjahresniveau

Autounfall mit Todesfolge
Autounfall mit Todesfolge

Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland liegt als Folge der geringeren Mobilität wegen der Corona-Maßnahmen weiter deutlich unter dem Vorjahresniveau. Von Januar bis Oktober starben 2336 Menschen auf deutschen Straßen, 10,7 Prozent oder 281 Menschen weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. 

Es sei weiter davon auszugehen, dass im Gesamtjahr die niedrigste Zahl an Verkehrstoten seit Einführung der Statistik im Jahr 1953 zu verzeichnen sei. In den ersten zehn Monaten erfasste die Polizei den Angaben zufolge rund 1,9 Millionen Verkehrsunfälle, was im Vorjahresvergleich sogar einen Rückgang von 14,8 Prozent bedeutete. Die Zahl der Unfälle mit Personenschaden sank um 10,4 Prozent auf rund 228.000.

Anzeige

Anzeige

Avatar photo
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH