Huml will in Gesundheitsministerkonferenz Schwerpunkt auf Kindergesundheit legen

Melanie Huml - Bild: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
Melanie Huml - Bild: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Die neue Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, Bayerns Ressortchefin Melanie Huml (CSU), will in diesem Jahr einen besonderen Schwerpunkt auf die Gesundheit von Kindern legen. „Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben dem Thema Kindeswohl zusätzliche Bedeutung verliehen“, erklärte Huml am Montag in München. Es sei ihr ein persönliches Anliegen, gemeinsam mit den anderen Bundesländern Maßnahmen zu entwickeln, die sowohl das körperliche als auch das seelische Wohl der Kinder fördern und verbessern.

Huml erklärte, eine verstärkte Zusammenarbeit der Bundesländer anzustreben. In der Coronakrise könnten die Länder nur bestehen, wenn sie an einem Strang zögen. Ihrer Vorgängerin, der Berliner Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD), bescheinigte Huml „herausragende Arbeit“ im vergangenen Jahr.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44423 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt