Israel eröffnet Botschaft in Vereinigten Arabischen Emiraten

Flagge von Israel
Flagge von Israel

Gut vier Monate nach der Normalisierung der Beziehungen hat Israel in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine Botschaft eröffnet. Die israelische Delegation werde für eine Vertiefung der Beziehungen beider Länder „auf allen Ebenen“ arbeiten, teilte das israelische Außenministerium am Sonntag mit. Die Botschaft sei in „temporären Büros“ in Abu Dhabi untergebracht, bis eine ständige Bleibe gefunden sei. Der israelische Außenminister Gabi Aschkenasi begrüßte den historischen Schritt.

Das Kabinett der Vereinigten Arabischen Emirate hatte kurz zuvor die Einrichtung einer Botschaft in Tel Aviv gebilligt, wie die Regierung in Abu Dhabi auf Twitter mitteilte. Auch dies ist eine Premiere. Aschkenasi begrüßte die Entscheidung und erklärte, dies werde „die herzlichen Beziehungen zwischen den Staaten und Völkern vorantreiben“.

Israel hatte in den vergangenen Monaten seine Beziehungen zu vier arabischen Staaten normalisiert. Neben den Vereinigten Arabischen Emiraten sind dies Bahrain, der Sudan und Marokko. Die Palästinenser hatten die Abkommen als „Verrat“ an der palästinensischen Sache verurteilt. Bis zum vergangenen Jahr waren Ägypten und Jordanien die einzigen arabischen Staaten, die Beziehungen zu Israel unterhielten.

Anzeige

FLASH TV – Immer gut informiert!

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 18662 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.