Regierung Sri Lankas beschränkt Zahl der Touristen während Corona-Pandemie

Reise/Corona - Bild: a_gubinskaya via Twenty20
Reise/Corona - Bild: a_gubinskaya via Twenty20

Nach der erneuten Öffnung der Grenzen für Touristen hat die Regierung Sri Lankas die Einreisemöglichkeiten in der Corona-Pandemie vorerst begrenzt. Die Zahl der täglichen Einreisen werde zunächst auf 2500 beschränkt, teilte die Tourismusbehörde des Landes am Donnerstag mit. Mit der Begrenzung solle sichergestellt werden, dass die Corona-Testkapazitäten neben ausländischen Besuchern auch für heimkehrende Sri Lanker ausreichten, sagte der Leiter der Tourismusbehörde, Kimarli Fernando.

Die Regierung Sri Lankas hatte am Montag die Einreisesperre für Touristen wegen der Corona-Pandemie aufgehoben. Seither seien 75 Touristenvisa ausgestellt worden, sagte Fernando. Sri Lanka war vor den verheerenden dschihadistischen Anschlägen von Ostern 2019 und der Corona-Pandemie ein weltweit beliebtes Reiseziel. Im Jahr 2018 hatten rund 2,3 Millionen Menschen den Inselstaat im Indischen Ozean besucht.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44496 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt