Erneut zwei Skifahrer bei Lawinenunglück in Stubaier Alpen umgekommen

Lawine_südtirol_österreich_berge_abgang_gefahr_lebensgefahr_schnee_ski
Symbolbild: Lawinengefahr

Bei einem Lawinenabgang in Österreich sind erneut zwei Skifahrer ums Leben gekommen. Wie die Tiroler Polizei am Montag mitteilte, hatten der 37-jährige Mann und eine 38-jährige Frau bereits am Samstag in rund 2100 Metern in Sellrain in den Stubaier Alpen ein Schneebrett ausgelöst und wurden komplett von ihm verschüttet. Die Leichen der beiden Tiroler wurden demnach erst am Sonntagabend geborgen.

Am Samstag waren bereits ein 16-jähriger Deutscher und ein 48-jähriger Österreicher bei zwei Lawinenabgängen in den Skigebieten Kühtai und Axamer Lizum in den Stubaier Alpen umgekommen.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44444 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt