„Touchdown confirmed“: Mars-Rover „Perseverance“ auf Rotem Planeten gelandet

Perseverance - Bild: NASA/JPL-Caltech
Perseverance - Bild: NASA/JPL-Caltech

Touchdown confirmed“: Der Mars-Rover „Perseverance“ ist erfolgreich auf dem Roten Planeten gelandet. „Landung bestätigt“, sagte Operationsleiterin Swati Mohan am Donnerstag bei der Live-Übertragung der US-Weltraumagentur Nasa. In dem Kontrollzentrum im kalifornischen Pasadena brach daraufhin Jubel aus.

Der Rover war rund sieben Minuten zuvor in die Mars-Atmosphäre eingedrungen. Dann öffnete sich ein Landefallschirm, ein Hitzeschild wurde abgestoßen, Getriebe bremsten die Geschwindigkeit weiter ab und „Perseverance“ landete schließlich auf dem Mars. Das Landemanöver war extrem kompliziert. Die Nasa sprach im Vorfeld von „sieben Minuten des Schreckens“.

Der im Juli von der Erde gestartete Rover soll auf dem Mars mehrere Jahre lang nach Spuren von früherem mikrobiellen Leben suchen. Der Rover verfügt über einen zwei Meter langen Roboterarm sowie 19 Kameras und zwei Mikrofone. Außerdem bringt „Perseverance“ (auf Deutsch: „Ausdauer“ oder „Beharrlichkeit“) den ultraleichten Mini-Hubschrauber „Ingenuity“ auf den Mars, der als erstes Fluggerät auf einem fremden Planeten fliegen soll. „Perseverance“ ist der fünfte Rover, der auf den Mars gebracht wurde.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44197 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt