Sechs Tote bei Unfall von ukrainischem Reisebus in Polen

Polizei - Bild: Chalabala via Twenty20
Polizei - Bild: Chalabala via Twenty20

Bei einem Busunglück sind in Polen sechs Menschen ums Leben gekommen und rund 40 weitere Insassen verletzt worden. Der Reisebus aus der Ukraine verunglückte nach Angaben von Rettungskräften in der Nacht zum Samstag auf der Autobahn 4 in der Nähe von Jaroslaw unweit der polnisch-ukrainischen Grenze. Aus noch unbekannter Ursache rammte der Bus laut Polizei gegen Mitternacht die Leitplanke und stürzte dann in einen Graben, wo er auf der Seite liegen blieb.

In dem zweistöckigen Bus befanden sich nach Angaben der Feuerwehr 57 ukrainische Fahrgäste sowie die Fahrer. Acht Insassen wurden nach Angaben der Rettungshelfer schwer verletzt. Viele der Fahrgäste seien nicht angeschnallt gewesen. Medienberichten zufolge verkehrte der Bus regelmäßig zwischen dem westpolnischen Posen und Cherson im Süden der Ukraine.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44415 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt