Umfrage: Anteil der Impfwilligen gestiegen

Impfung
Impfung

Der Anteil der Menschen, die sich gegen das Coronavirus impfen lassen wollen, ist gestiegen. In einer am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Umfrage für die Sender RTL und ntv gaben 73 Prozent der Befragten an, sie wollten sich impfen lassen, sobald die Möglichkeit bestehe. Das waren fünf Prozentpunkte mehr als bei einer vergleichbaren Umfrage von Mitte Februar, als 68 Prozent eine Impfung beabsichtigt hatten.

Zwölf Prozent gaben an, weiterhin erst einmal abwarten zu wollen. Nur acht Prozent wollen sich nicht impfen lassen. Der Anteil derer, die sich überhaupt nicht impfen lassen möchten, ist bei den Anhängern der AfD demnach mit 49 Prozent etwa sechsmal so hoch wie in der Gesamtbevölkerung. Forsa befragte im Auftrag der Mediengruppe RTL am Montag und Dienstag dieser Woche 1008 Bundesbürger.

Anzeige

AFP/Redaktion
Über AFP/Redaktion 23148 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.