Umfrage zeigt kaum Unterrichtsausfall an Hochschulen trotz Corona-Pandemie

Symbolbild: Vorlesung

Trotz der Corona-Pandemie ist einer Untersuchung zufolge im Wintersemester kaum Unterricht an deutschen Hochschulen ausgefallen. Ein Großteil der geplanten Veranstaltungen habe mithilfe teilweise oder vollständig digitaler Angebote stattfinden können, teilte das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) am Donnerstag in Gütersloh auf Grundlage einer Befragung mit.

Demnach wünschen sich sowohl Lehrkräfte als auch Studenten, auch in Zukunft verstärkt auf digitale Angebote zu setzen. Nur jede fünfte Lehrkraft wünscht sich demnach eine Rückkehr zur reinen Präsenzlehre.

Gleichzeitig sähen beide Gruppen noch „Handlungs- beziehungsweise Unterstützungsbedarf“ bei Onlineangeboten. Die Studienautoren forderten deshalb den kontinuierlichen Ausbau einer guten digitalen Infrastruktur auf Grundlage der aktuellen Erfahrungen.

Für die Erhebung hatte das CHE 27.000 Studierende und 665 Professorinnen und Professoren befragt. Die Befragten studieren unterschiedliche Fächer an 150 deutschen Hochschulen.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44415 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt