Australien kündigt Schließung von Botschaft in Afghanistan an

Australien - Bild: mandze69 via Twenty20
Australien - Bild: mandze69 via Twenty20

Angesichts des bevorstehenden internationalen Truppenabzugs aus Afghanistan hat Australien die Schließung seiner Botschaft in Kabul angekündigt. Die diplomatische Vertretung werde am 28. Mai vorübergehend geschlossen und erst wieder geöffnet werden, „sobald die Umstände es erlauben“, erklärte Australiens Premierminister Scott Morrison am Dienstag. Beobachter befürchten, dass der bereits angelaufene Nato-Truppenabzug Afghanistan in neues Chaos stürzen könnte.

Die Regierung des früheren US-Präsidenten Donald Trump hatte im Februar 2020 in Doha ein Abkommen mit den Taliban geschlossen, um den längsten Kriegseinsatz der US-Geschichte zu beenden. Die USA sowie die gesamte Nato begannen dann Ende April mit ihrem Truppenabzug.

US-Präsident Joe Biden hat einen vollständigen Truppenabzug aus Afghanistan bis spätestens 11. September angekündigt. Die Taliban verstärkten zuletzt ihre Angriffe auf die afghanischen Sicherheitskräfte.

Anzeige

Anzeige

Avatar photo
Über Redaktion 29645 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH