Neuerungen in Online-Casinos bis zum Jahr 2021

Online-Casino - Bild: talent.zukutu via Twenty20
Online-Casino - Bild: talent.zukutu via Twenty20

Seit Mitte der Neunziger Jahre als die ersten Online-Casinos auf den Markt kamen, haben sie sich wiederholt verändert. Es herrscht ein ständiger Wandel, der mal auf technologischen Fortschritt, mal auf neue Gesetzgebungen zurückzuführen ist. In diesem Artikel gehen wir näher auf die größten Umbrüche in der Branche ein.

Lizenzierung – die Regulierung des Marktes

Schon bald nach der Eröffnung der ersten Online-Casinos stellte sich die Notwendigkeit, diese zu regulieren. Dies geschah durch die Vergabe von Lizenzen durch Regulierungsbehörden. Die bekanntesten davon sind die Malta Gaming Authority (MGA) und die UK Gambling Commission. Daneben gibt es noch eine Reihe weiterer Ausgabebehörden von Casinolizenzen, deren Standards aber meist nicht so hoch sind wie die der europäischen Behörden.

Die Lizenzierung in Deutschland

In Deutschland gab es bis zum 1. Juli 2021 nur im Bundesland Schleswig-Holstein Lizenzen für Anbieter von Glücksspielen. In den anderen Bundesländern war das Spielen im Internet illegal. Seit 1. Juli 2021 gibt es allerdings einen neuen Glücksspielstaatsvertrag, der deutsche Lizenzen vergibt und den Online-Casino-Markt in Deutschland reguliert.

Die Auswirkungen der Lizenzierung in Deutschland

Allerdings empfinden viele Spieler dies als Einschränkung. So gibt es keine Live Casinos und keine Tischspiele mehr. Außerdem herrscht ein Einzahlungslimit. Findige Zocker weichen daher auf Casinos ohne Lizenz in Deutschland aus. Diese sind von der MGA oder anderen Behörden lizenziert und es gibt kein Einzahlungs- oder Setzlimit. Da diese Casinos in den entsprechenden Ländern in der EU legal sind, kann man argumentieren, dass auch deutsche Spieler sich im legalen Rahmen bewegen, da in der EU immerhin Dienstleistungsfreiheit herrscht. Also kann man auch in einem ausländischen Casino spielen.

Live Casinos – der Spielspaß wird noch größer

Eine umwälzende Neuerung war die Einführung von Live Casinos. Dies war möglich, als Videostreaming massentauglich wurde. Beim Live Casino wird das Spielgeschehen an einem echten Tisch mit einem echten Dealer gefilmt.

So funktioniert ein Live Casino

Der Unterschied zu einem landbasierten Casino besteht darin, dass die Spieler nicht am Tisch sitzen, sondern zu Hause vor dem PC. Per Videolivestream sind sie zum Spiel zugeschaltet und können alle Aktionen verfolgen. Der Dealer wiederum sieht, welcher Spieler wie viele Einsätze getätigt hat. Die Abrechnung erfolgt vollautomatisch.

Die Vorteile eines Live Casinos

Live Casinos sind besonders beliebt, da hier echtes Casino-Feeling aufkommt. Umso schwerwiegender ist es, dass der neue Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland alle Live Casinos verbietet. Die Sache ist, dass Live Casinos wohl am wenigsten zur Glücksspielsucht beitragen, da hier eine gesittete Atmosphäre herrscht. Die Runden dauern länger als bei einem Slot, und der Dealer kann bei auffälligem Verhalten eines Spielers intervenieren. Es ist schade, dass die deutsche Gesetzgebung Live Casinos so negativ sieht. Denn es handelt sich dabei nur um ein exquisites Freizeitvergnügen, das das Spielen demokratisiert hat. Denn dank des Internets kann sich nun jeder Spieler an einen Tisch setzen, auch wenn er nicht in der Nähe eines landbasierten Casinos wohnt.

Mobiles Spielen – Zocken mit dem Smartphone

Einen weiteren Boost erlebte das Glücksspiel im Internet, als Smartphones und Tablets auf den Markt kamen. Nun war es für jedermann möglich, mobil im Internet zu surfen. Die Online-Casinos reagierten darauf und erstellten mobil-optimierte Websites. Auch die Slots und anderen Casinospiele wurden für die mobile Darstellung angepasst. So wurde das mobile Spielen populär.

Die Attraktivität des mobilen Spielens

Spieler können seitdem nicht nur mobil spielen, sondern auch von ihrem Smartphone aus Zahlungen vornehmen. Auch die Bonusangebote gelten für die Nutzung über mobile Endgeräte. Manche Online-Casinos entschieden sich zudem, eine eigene App zu entwickeln. Das machte das Spielerleben noch besser und einfacher. Ein Klick auf die App reicht heutzutage aus, um mitten im Geschehen zu sein.

Die Folgen des mobilen Spielens

Die Einführung mobiler Spielangebote hatte zur Folge, dass sich noch mehr Kunden in den Online-Casinos anmeldeten. Das Spielen wurde einfacher, da man keinen eigenen PC mehr benötigte. Vor allem ermöglicht das Spielen auf dem Smartphone, ortsunabhängig zu zocken. Und so sieht man heutzutage auch in der U-Bahn oder im Wartezimmer beim Arzt immer wieder mal jemanden, der einen Online-Slot ausprobiert. Das Spielen in Online-Casinos ist nunmehr massentauglich geworden.

Welche Änderungen wird es in Zukunft geben?

Das Spielen im Internet wird auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten weiter wachsen. Denn Spielen liegt in unserer Natur. Der Mensch hat seit Anbeginn seiner Existenz einen Spieltrieb, und in Online-Casinos kann er ihn ausleben.

VR-Brillen – die Technologie der Zukunft

Da auch der technologische Fortschritt nicht ausbleiben wird, wird es Schnittstellen zwischen diesem und den Online-Spielen geben. Es wird nicht mehr lange dauern, und VR-Brillen werden Standard sein. Sobald sie so günstig sind, dass sie sich jeder leisten kann, werden immer mehr Online Casinos VR-Spiele anbieten. Die ersten gibt es bereits und die Resultate sind beeindruckend. Mit den VR-Brillen ist ein ganz neues Spielerlebnis möglich.

Neue Spielangebote

Mit Monopoly Live ist dem Studio Evolution Gaming ein besonders starkes Stück gelungen. Der Brettspielklassiker Monopoly wurde in ein Live Casino-Spiel transformiert. Der Spieler kann sich virtuell durch die Straßen bewegen und bekommt immer wieder Belohnungen. Natürlich gibt es auch eine Bonusrunde, bei der er in ein Studio mit einem Glücksrad kommt. Solche aufwändig produzierten Spiele wird es in Zukunft häufiger geben. Evolution Gaming hat noch einige Projekte geplant und andere Spielehersteller werden nachziehen.

Fazit – eine Branche in ständiger Veränderung

Live Casinos, mobiles Spielen, verschiedene Lizenzen – in der Branche der Online-Casinos ist immer etwas in Bewegung. Ständig gibt es Neuerungen und Änderungen. Das ist durchaus attraktiv für Unternehmen, denn so ergeben sich laufend neue Chancen. Gerade junge Firmen haben so die Möglichkeit, sich durch geschickte Anpassung von der Konkurrenz abzuheben.

Dank der Dienstleistungsfreiheit in der EU kann der Spieler wählen, ob er in einem Casino mit deutscher Lizenz oder in einem Casino mit einer Lizenz aus einem anderen Land spielen möchte. Jedoch zeigen die Erfahrungen aus anderen stark regulierten Ländern, dass durch die Regulierung die Innovationskraft der Unternehmen geschwächt und der Spielspaß vermindert wird. Insofern wäre eine liberale Gesetzgebung in Deutschland zu begrüßen, damit es in Online-Casinos auch in Zukunft zu interessanten Neuerungen kommen kann.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 6714 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.