Spahn: Impfpass in Papierform muss weiter gelten

Impfpass
Impfpass

Der gelbe Impfpass in Papierform soll nach den Worten von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) auch weiterhin gültig sein. „Wenn wir nur auf die digitale Variante setzen, werden sowohl Länder ohne diese Lösung benachteiligt als auch Bürger, die diese nicht haben wollen oder können“, sagte Spahn der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ vom Samstag. Er verwies etwa auf „ältere Mitbürger ohne Smartphone“.

Als Ziel für den ergänzenden digitalen Nachweis nannte Spahn die „zweite Hälfte des zweiten Quartals“.

Am Sonntag tritt die Verordnung zu Erleichterungen für Geimpfte und Genesene in Kraft. In ihr ist geregelt, dass der Impfschutz entweder mit dem bis Ende Juni erwarteten digitalen Impfpass oder mit dem gelben Ausweis aus Papier nachgewiesen werden kann. Alternativ kann auch das von den Impfzentren ausgefüllte Formular vorgelegt werden.

Anzeige



Anzeige

Avatar-Foto
Über Redaktion des Nürnberger Blatt 44230 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt