Berliner Polizei nimmt sieben Hütchenspieler fest

Polizei
Polizei

Die Berliner Polizei hat sieben sogenannte Hütchenspieler festgenommen. Nach den Festnahmen im Bezirk Treptow-Köpenick beschlagnahmten die Beamten am Sonntag zudem eine vierstellige Summe an Bargeld, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Hütchenspieler waren zuvor Zivilbeamten im Treptower Park aufgefallen. Die Opfer verloren demnach ihr gesetztes Geld.

Mit Hilfe weiterer Einsatzkräfte wurden fünf Männer und zwei Frauen festgenommen. In einem Hotelzimmer in Neukölln fanden die Ermittler dann das Bargeld. Fünf der Tatverdächtigen wurden nach Aufnahme der Anzeige wieder entlassen. Gegen alle Beteiligten wird wegen Betrugs ermittelt.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 28807 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.