Die Top-5 Spieler vom 1. FC Nürnberg

FCN_club_1. fcn_nürnberg_1. fc nürnberg_glubb_fußball_franken_zweite bundesliga
Symbolbild: Flagge des 1. FC Nürnberg

Von 1920 bis 1968 wurde der Fußballclub 1. FC Nürnberg neunmal Deutscher Meister. In den letzten Jahren machte die Mannschaft allerdings nur dann auf sich aufmerksam, wenn sie es schaffte, am Ende der Saison nicht aus der Bundesliga abzusteigen.

Jahrzehntelang hielt der 1. FC Nürnberg den deutschen Rekord für die meisten Meistertitel, bis der FC Bayern München im Jahr 1987 die Franken schlug. Neunmal gewannen die Nürnberger die nationale Meisterschaft, den letzten dieser Triumphe feierten sie im Jahr 1968. Und ein Jahr später stieg der Meister in die zweite Liga ab und stellte damit einen Anti-Rekord auf, der bis heute von keinem Verein der Bundesliga wiederholt wurde. Auf den nächsten Titel – den Gewinn des Deutschen Pokals – mussten sie 39 Jahre warten. In dieser Zeit stieg das Team sieben Mal in die zweite Liga ab.

Im Jahr 2007 besiegte die Mannschaft den Bundesligameister Stuttgart im deutschen Pokalfinale. Die Nürnberger Geschäftsführung feierte diesen Erfolg mit der Veröffentlichung eines Buches mit dem Titel „Die Rückkehr einer Legende“. Doch die Rückkehr war nur von kurzer Dauer – im Jahr darauf verabschiedete sich das Team wieder aus der Bundesliga.

Die Top-5 Spieler vom 1. FC Nürnberg

Trotz aller Erfolge und Misserfolge kann der 1. FC Nürnberg immer noch gute und leistungsstarke Spieler vorweisen. Wir haben uns auf die Suche gemacht und stellen die fünf besten Spieler aus den letzten fünf Jahren vom 1. FC Nürnberg vor. Hierbei haben wir darauf keinen Wert gelegt, ob die Spieler noch aktiv beim 1. FC Nürnberg spielen oder schon in einem anderen Team spielen. Vielleicht eignet sich ja auch der ein oder andere Tipp für Sportwetten.

Mats Möller Daehli

Die Karriere von Mats Möller Daehli begann in der Geburtsstadt Oslo. Hier spielte Daehli vom Jahr 2009 bis zum Jahr 2011. Im Jahr 2011 wechselte der norwegische Spieler in die Jugendmannschaft von Manchester United. Im Jahr 2013 wechselte Daehli zurück nach Norwegen und kam in die Mannschaft des Erstligisten Molde FK. In der Winterpause kam nach zwölf Einsätzen der Wechsel zum Erstligisten Cardiff City. Am 1. Januar 2015 kam Daehli in die Bundesliga nach Deutschland, und zwar zum SC Freiburg. In der Saison 2016/17 wurde Daehli für eineinhalb Jahren an den Zweitligisten FC St. Pauli verliehen. Seit Mitte Januar des Jahres 2021 wurde Daehli an den Zweitligisten 1. FC Nürnberg ausgeliehen und hier bekam er einen langfristigen Vertrag. Zum größten Erfolg bislang von Mats Möller Daehli zählt der Aufstieg in die Bundesliga als Meister der 2. Bundesliga im Jahr 2016.

Enrico Valentini

Enrico Valentini wurde in Deutschland in Nürnberg geboren und ist hier aufgewachsen. Seine beiden Eltern sind italienischer Abstammung. In seiner Jugendzeit spielte Enrico Valentini bereits beim 1. FC Nürnberg II in der Jugendmannschaft. Die Saison 2010/11 verbrachte Valentini beim VfR Aalen und rutschte mit der Mannschaft in die 3. Liga ab. Anschließend wechselte er vom Jahr 2014 bis zum Jahr 2017 zum Karlsruhe SC. Seit 2017 spielt Valentini beim 1. FC Nürnberg und konnte im Jahr 2018 gemeinsam mit seinem Ausbildungsverein Vizemeister der 2. Bundesliga werden. Zu seinen Erfolgen zählen Vizemeister der 2. Bundesliga 2018 und Aufstieg in die Bundesliga. Darüber hinaus schaffte Valentini mit dem VfR Aalen im Jahr 2012 den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Georg Margreitter

Georg Margreitter wurde in Österreich, Bludenz geboren. Seine Karriere begann beim FC Schruns in Vorarlberg. Anschließend spielte er bei zahlreichen internationalen Vereinen, darunter LASK Linz, SC Magna Wiener, FK Austria Wien, Wolverhampton Wanderers, FC Kopenhagen, FC Chesterfield und seit dem Jahr 2015 spielt Margreitter beim 1. FC Nürnberg. Margreitter ist ein klassischer Abwehrspieler. Zu seinen Erfolgen zählen: Vizemeister der 2. Bundesliga im Jahr 2018, Wahl zum Young Star Oktober 2018, Wahl zu Vorarlberg „Aufsteiger des Jahres 2009“, Wahl zu Vorarlberg „Fußballer des Jahres 2017“ und Gewinn des Meistertitels der ADEG-Ersten Liga mit SC Magna Wiener.

Hanno Behrens

Hanno Behrens wurde in Elmshorn geboren und ist ein deutscher Fußballer, der aktuell auf der Mittelfeldposition beim 1. FC Nürnberg spielt. Seine Karriere begann beim FC Elmshorn und er wechselte im Jahr 2005 zum Hamburger SV. Daraufhin folgte der Wechsel im Jahr 2008 zum Hamburger SV II und im Jahr 2009 wiederum zum ersten Hamburger SV. Im Jahr 2012 bis 2015 spielte Behrens beim SV Darmstadt 98 und seit 2015 steht Behrens beim 1. FC Nürnberg unter Vertrag. Zu seinen Erfolgen zählen Vizemeister der 2. Bundesliga 2015, Vizemeister der 2. Bundesliga 2018, Aufstieg in die 2. Bundesliga mit SV Darmstadt 98 und Gewinn des Hessenpokals 2013 ebenfalls mit dem SV Darmstadt 98.

Ewerton

Ewerton Jose Almeida Santos (voller Name) wurde in Penedo, Brasilien geboren. Er ist ein Innenverteidiger und hat eine lange Karriere hinter sich. Aktuell kickt der Brasilianer bei den Würzburger Kickers und hat von 2017 bis 2019 beim 1. FC Nürnberg gespielt. Zu seinen Erfolgen zählen: Aufstieg in die Bundesliga 2018 mit dem 1 FC Nürnberg, Portugiesischer Pokalsieger 2015 mit Sporting Lissabon und Portugiesischer Supercup Sieger 2015 ebenfalls mit Sporting Lissabon.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 6714 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.