Schaurig-schöne Halloweenzeit – Ein Meer von Kürbissen im Europa-Park

Silverstar - Bild: Europa-Park
Silverstar - Bild: Europa-Park

Klapprige Skelette sitzen zwischen leuchtenden Kürbisköpfen und das Lachen fürchterlicher Geister und Hexen schallt durch den Europa-Park. Der Herbst in Deutschlands größtem Freizeitpark mit seiner einmaligen Atmosphäre begeistert Jahr für Jahr die Gäste. Vom 2. Oktober bis zum 7. November 2021 stehen die 15 europäischen Themenbereiche im Zeichen der bunten Jahreszeit. 180.000 Kürbisse in allen Größen und Formen versetzen die Besucher ebenso in Halloweenstimmung wie das saisonale kulinarische Angebot und die atemberaubenden Shows.

Mystische Gestalten und herbstliche Dekorationen

Bereits seit 1998 ist Halloween im Europa-Park für kleine und große Gruselfans ein unverzichtbares Event: Ein orangefarbenes Meer aus Kürbissen sowie 15.000 Chrysanthemen, 6.000 Maispflanzen und 3.000 Strohballen verleihen den 15 europäischen Themenbereichen einen herbstlichen Look. Durstige Vampire und tanzende Skelette ziehen durch den Europa-Park. Wer nicht aufpasst, wird nach allen Regeln der Geisterkunst erschreckt.

Großartige Attraktionen und Shows

Aber nicht nur allerlei geheimnisvolle Halloween-Gestalten treiben ihr Unwesen. Bei einer Fahrt mit der wiedereröffneten Attraktion „Piraten in Batavia“ treffen die Besucher auf zwielichtige Seeräuber und begeben sich auf ein Abenteuer an der Seite des Piraten Bartholomeus van Robbemond von Holland bis ins exotische Batavia. Rasant geht es bei einer Virtual Reality Achterbahnfahrt im „Alpenexpress Coastiality“ zu, denn hier können sich die Besucher seit Kurzem mit „Madame Freudenreich Dino-Rennen VR“ auf ein holpriges Seifenkistenrennen freuen. Im Traumzeit-Dome im Griechischen Themenbereich verspricht ein Tauchgang der besonderen Art in diesem Jahr magische Eindrücke für Jung und Alt. Dort begeistert das brandneue 360-Grad-Filmerlebnis „Snorri´s Adventure“ mit einzigartigen Bildern und jeder Menge Spaß für die ganze Familie.

Daneben bieten die 300 internationalen Künstler des Europa-Park auch zu Halloween atemberaubende Unterhaltung. Ob bei der Suche nach dem mächtigen Feuertiger in der Eisshow „Surpr’Ice with the Fire Tiger“ im Griechischen Themenbereich oder hoch zu Ross in der Spanischen Arena mit „El Barón“ – die abwechslungsreichen Shows garantieren bestes Entertainment. Natürlich erobern auch die Hexen und Geister die Bühnen in Deutschlands größtem Freizeitpark. Das große Highlight stellt die täglich stattfindende Parade dar, bei der finstere Gestalten und unheimliche Kreaturen die Gäste das Fürchten lehren. Insbesondere die kleinen Gruselfans dürfen sich außerdem auf das schaurig-schöne Halloweendorf mit einem eigenen Labyrinth für Kinder freuen. Auch kulinarisch hält der Herbst Einzug in den Europa-Park. Ob cremige Kürbissuppe, leckere „SCARY-Burger“ oder feurige „Chili Cheese Fries“ – die Halloweenzeit bietet jede Menge Gaumenfreuden.

Bei Einbruch der Dunkelheit kommen bekanntlich die schrecklichsten Gestalten hervor, daher sind die diesjährigen „Horror Nights – Traumatica“ ganz bestimmt nichts für schwache Nerven. Denn das mehrfach preisgekrönte Gruselspektakel treibt selbst den furchtlosesten Besuchern den Angstschweiß auf die Stirn – wer sich nicht in Acht nimmt, wird von Monstern und Untoten heimgesucht.

Sicherheit hat auch im Europa-Park höchste Priorität

Damit die Gäste des Europa-Park einen unbeschwerten Tag erleben können, wurde in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet. Die Maßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos umfassen:

  • Begrenzung der Besucherzahlen mit Hilfe von tagesbasiertem Online-Ticketing
  • Der Zutritt zum Europa-Park ist beschränkt auf Personen, die als vollständig geimpft, genesen oder getestet gemäß der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg gelten
  • Aktualisiertes Nachverfolgbarkeitsmanagement in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Ortenaukreises
  • Einhaltung von Sicherheitsabständen (z.B. Abstandsmarkierungen in Wartebereichen, Restaurants, etc.)
  • Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske in allen Innenräumen, in den Attraktionen sowie im Anstehbereich und überall dort, wo der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann
  • Umsetzung von erweiterten Hygienestandards- und Prozessen (z.B. zusätzliche Desinfektionsstationen, regelmäßige Reinigung und Desinfektion von Oberflächen, etc.)
  • Information und Aufklärung der Gäste über alle Maßnahmen vor und während des Besuchs
  • Einführung neuer digitaler Technologien im Bereich des Warteschlangen-Managements und des Wahrens von Abständen (Social Distancing)
  • Regelmäßiges und intensives Lüften aller Innenräume zur Minimierung der Virusverbreitung durch Aerosole

Das Nürnberger Blatt schickt dich auf Europa-Reise – Gewinne jetzt deine persönlichen Europa-Park-Tickets:

Entweder auf unserer Facebook-Seite (facebook.com/nbgblatt) teilnehmen oder hier direkt in unserem Europa-Park-Gewinnspiel beim Nürnberger Blatt.

Anzeige

Anzeige

Über Raffi Gasser 1119 Artikel
Chefredakteur des Nürnberger Blatt und Programmdirektor von FLASH TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.