Das sind die wichtigsten Gründe für das wachsende Vertrauen in Bitcoins

Bitcoin - die neue digitale Währung?
Bitcoin - die neue digitale Währung?

Bitcoin ist zweifelsohne die bekannteste und am schnellsten wachsende Kryptowährung in Bezug auf die Marktkapitalisierung. Trotz ihrer Unbeständigkeit kaufen viele Menschen diese digitale Währung immer wieder. Aber was ist der Grund für dieses wachsende Vertrauen in Bitcoin?

Nun, es gibt unterschiedliche Gründe für den Kauf und die Verwendung von Bitcoin. Anfangs dachten viele, Bitcoin sei ein Betrug. Einige verglichen Bitcoin aufgrund seiner Volatilität mit Glücksspiel. Ebenso taten einige Anleger Bitcoin als einen vorübergehenden Trend ab. Bitcoin ist jetzt jedoch ein digitaler Vermögenswert, der die Aufmerksamkeit aller Arten von Anlegern auf sich gezogen hat. Überall auf der Welt investieren Menschen in die virtuelle Währung. Plattformen (go) haben es für Privatpersonen einfacher gemacht, Bitcoin mit Echtgeld zu kaufen. Folglich können viele Anleger jetzt von jedem Ort der Welt aus auf diese elektronische Währung zugreifen.

Große Institutionen, berühmte Milliardäre und Kleinanleger kaufen die virtuelle Währung. Und das, nachdem Bitcoin einen Preis erreicht hat, den manche als Allzeithoch bezeichnen. Warum also sind viele Anleger so zuversichtlich, was die Zukunft von Bitcoin angeht? Hier sind einige der Gründe.

Die sinkende Dollarkaufkraft und die Inflation

Seit der Aufhebung des Goldstandards durch Richard Nixon im Jahr 1971 ist die Menge der umlaufenden Dollars stetig gestiegen. Die USA haben die umlaufende Geldmenge zwischen 1975 und 2020 von 273,4 Mrd. $ auf mehr als 4 Billionen $ erhöht, als das Coronavirus zuschlug. Am 30. November 2020 befanden sich in den USA mehr als 6,5 Billionen Dollar im Umlauf, vor allem wegen der Konjunkturprogramme.

Und der Kongress könnte ein weiteres Konjunkturprogramm verabschieden, das fast eine Billion Dollar zur Unterstützung der Coronavirus-Patienten vorsieht. Wenn dieses Konjunkturprogramm durchgeht, werden die in Umlauf gebrachten Dollars nochmal erheblich wachsen.

Gleichzeitig haben viele Menschen keine Arbeit und einige Unternehmen haben geschlossen. Die steigende Geldmenge wird die Kaufkraft des Dollars erheblich beeinträchtigen. Ursprünglich nutzten Anleger Edelmetalle wie Gold als Wertaufbewahrungsmittel. Das liegt daran, dass der Vorrat an solchen Gütern begrenzt ist. Leider kennt niemand die Menge des vorhandenen Goldes. Außerdem weiß niemand, ob Gold außerhalb dieses Planeten verfügbar ist und es eines Tages durch Asteroidenabbau oder andere Technologien gewinnen könnten.

Bitcoin hat inflationshemmende Eigenschaften, weil keine Regierung oder Zentralbank ihn drucken oder prägen kann. Stattdessen nutzt Bitcoin die „Blockchain-Technologie“, bei der Menschen mit Hilfe von Computern neue Token produzieren. Darüber hinaus ist das Bitcoin-Angebot durch diese Technologie auf 21 Millionen Münzen begrenzt. Dies erklärt den steigenden Preis der Kryptowährung.

Die Bitcoin-Halbierung

Die Bitcoin-Halbierung ist ein eingebauter Mechanismus, der Bitcoin eine überprüfbare Grenze gibt. Immer wenn Miner 210.000 Blöcke generieren belohnt das Bitcoin-Netzwerk sie für den Abschluss von Transaktionen. Das Netzwerk reduziert diese Belohnung alle vier Jahre um die Hälfte.

Einfach ausgedrückt: Bitcoin hat eine eingebaute künstliche Inflation, weil durch die Belohnungen neue Münzen auf den Markt kommen. Durch dieses System wird die Inflationsrate jedoch alle vier Jahre um die Hälfte reduziert.

Zunehmende Akzeptanz

Wie angedeutet, sehen viele Anleger Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel. Und das hat viele Menschen dazu veranlasst, die virtuelle Währung zu kaufen und zu halten. Sogar einige private und öffentliche Institutionen kaufen und lagern Bitcoin in der Hoffnung, dass sein Wert weiter steigt.

Auch die Zahl der Händler, die Bitcoin-Zahlungen akzeptieren, steigt von Tag zu Tag. Heute können Bitcoin-Besitzer mit der virtuellen Währung Waren und Dienstleistungen kaufen. Einige Zentralbanken erwägen auch die Schaffung eigener digitaler Währungen. All diese Schritte haben das Vertrauen in Bitcoin gestärkt.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29562 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

1 Trackback / Pingback

  1. Was ist der Bitcoin-Maximalismus? ⋆ Nürnberger Blatt

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.