Künstlerkollektiv schreddert tonnenweise AfD-Flyer

Bild: glomex

Im Bundestagswahlkampf luchste das Künstlerkollektiv „Zentrum für Politische Schönheit“ der AfD nach eigenen Angaben fünf Millionen Flyer ab – angeblich um sie an Wähler zu verteilen. Doch das passierte nie. Stattdessen wurden die Flyer nun geschreddert – unter anderem, um aus ihnen Klopapier zu machen.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 29644 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.