Die fünf globalen VDR-Branchentrends

Virtuelles Computing
Virtuelles Computing

Virtuelle Datenräume (VDR) haben den Transaktionsprozess im heutigen Geschäftsumfeld revolutioniert. Dank Cloud Computing können Menschen von überall und von jedem Gerät mit Internetzugang aus sofort darauf zugreifen. Sogenannte Datenraum-Anbieter schlagen eine sichere Datenverwaltung und –Speicherung vor, die viel Zeit und Geld spart.

Datenräume haben sich zu einem Werkzeug entwickelt, das dabei hilft, die den Alltag erleichtert, anstatt nur Informationen zu speichern.

Während virtuelle Datenräume für Fusionen und Übernahmen verwendet werden, werden sie auch häufig für Kreditsyndizierung, Private Equity, Investmentbanking und Risikokapital in vielen verschiedenen Branchen eingesetzt.

Welche Unternehmen sollten Data-Room-Software wählen?

Jedes Unternehmen, das vertrauliche oder geschützte Kundeninformationen erstellt und verbreitet, wird von VDR profitieren. Einige Branchen benötigen jedoch mehr Software als andere.

Finanzinstitute profitieren stark von den Sicherheitsfunktionen von einem Datenraum, da sie den sicheren Austausch von Dokumenten erleichtern und auch Cybersicherheitsrisiken verhindern, die in der Branche alltäglich sind.

Darüber hinaus profitiert jede Branche, die Risiken wie Identitätsdiebstahl, vertraulichen Datenlecks oder sensiblen Rechtsinformationen ausgesetzt ist von VDRs aufgrund der umfassenden Sicherheitsmaßnahmen, die sie bieten.

Sicherer Datenraum

Sicherer Datenraum ist wichtig für Branchen, die eine sichere und zugängliche Speicherung und gemeinsame Nutzung von Dokumenten benötigen. Einige Unternehmen vergleichen die Vor- und Nachteile der Wahl zwischen VDR und Software zur Datenspeicherung und -freigabe. Während VDRs einige der gleichen Funktionen wie eine Lösung zum Speichern und Teilen von Dateien bieten, bieten sie viel höhere Sicherheitsmaßnahmen und sind für Branchen unerlässlich, die strenge Sicherheitsmaßnahmen für ihre Dateien benötigen.

Andererseits sind VDRs aufgrund der damit verbundenen Einschränkungen und Berechtigungen ineffizient und umständlich, auch im Hinblick auf strenge Sicherheitsmaßnahmen. Ein einfaches System zum Speichern und Freigeben von Dateien eignet sich für Unternehmen, die keine strengen Sicherheitsvorschriften einhalten müssen.

Jede gemeinnützige Organisation, die vertrauliche Fundraising-Dokumente, Zuschüsse und andere Finanzdokumente sowie Vereinslisten speichern und teilen muss, kann so beispielsweise die VDR-Software verwenden.

Secure-Data-Room hat sich im gesamten IT-Bereich zu einem Werkzeug zur Förderung des gesamten Unternehmens entwickelt, wodurch Transaktionsanwendungen in verschiedenen Endbenutzer-Unternehmenssegmenten mit der zunehmenden Einführung von Cloud Computing weit verbreitet sind.

Cases

I. Fusionen und Übernahmen (M&A)

VDRs sind während der M&A-Due-Diligence-Phase erforderlich, da M&As die rechtliche Offenlegung aller relevanten Dokumente und Informationen zu den am Übernahmeprozess beteiligten Unternehmen erfordern. Während der Due-Diligence-Phase einer M&A-Transaktion können beide Parteien die stabile und sichere Umgebung von VDRs nutzen, um relevante Dokumente in Echtzeit auszutauschen.

Die Öl- und Gasindustrie wird immer stärker konsolidiert, was zu strengeren Due-Diligence-Anforderungen führt. Eine weitere schnell wachsende Branche mit enormen Möglichkeiten für Investoren sind erneuerbare Energien.

Unabhängig davon, ob ein Datenraum für das genutzt wird, für das er vorgesehen ist (Kapitalbeschaffung, Lizenzierung oder Abschluss einer Fusion), sollte die Einrichtung schnell und einfach sein, damit das Projekt am schnellsten vorankommt.

Unternehmen tauschen regelmäßig große vertrauliche Dateien für verschiedene Zwecke wie Joint Ventures, Umweltprüfungen, Finanzierungen, mittleres Management und vieles mehr aus: VDRs erleichtern die Navigation durch diese Regulierungsprozesse.

Bei der Vorbereitung eines M&A-Deals benötigen die Beteiligten auf beiden Seiten einfachen Zugang zu vertraulichen Dokumenten, um die Due-Diligence abzuschließen und rechtzeitig eine Einigung zu erzielen. Die Nutzung eines virtuellen Datenraums kann in jeder Phase der Überprüfung deshalb hilfreich sein.

II. Risikokapital-, Private-Equity- oder Investmentbanking-Unternehmen

Innovation und Unternehmertum sind die Kerne der kapitalistischen Wirtschaft. Neue Unternehmungen sind jedoch oft sehr riskant und kostspielig. Daher wird oft nach Fremdkapital gesucht, um das Ausfallrisiko zu streuen. Venture Capital ermöglicht Startups den Einstieg und Gründern die Verwirklichung ihrer Vision.

Diese Unternehmen verwenden VDRs in ihren Due-Diligence-Prozessen, die den sicheren Austausch von Portfolioinformationen, Finanzinformationen und Steuerdokumenten umfassen.

III. Rechtsanwaltskanzleien

Anwaltskanzleien bieten ihren Mandanten ein breites Spektrum an juristischen Dienstleistungen an. Anwaltskanzleien betreiben dabei Steuerrecht, Gerichtspraxis, Praxis der internationalen Handelsschiedsgerichtsbarkeit, Kapitalmärkte, Strafrecht; Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Immobilien und Bauwesen, geistiges Eigentum, internationaler Handel und vieles mehr.

Anwälte und andere Angehörige der Rechtsberufe können vertrauliche Rechtsdokumente in VDR leichter zwischen Mandanten und autorisierten Dritten austauschen als in einem Standardsystem zur gemeinsamen Nutzung von Dateien und Tresoren.

IV. Immobiliengesellschaften

Auch Immobilienunternehmen befassen sich mit Due-Diligence, weshalb VDRs ein wichtiges Gut für die Branche sind. Situationen wie Immobilientausch, Schätzungen und der Verkaufsprozess eines Eigenheims beinhalten den Austausch vertraulicher Dokumente zwischen mehreren Parteien. Ein Virtual-Data-Room hilft dabei alle Projekte an einem Ort zu verwalten. Dort können Audit-Dokumente mit beliebig vielen Personen geteilt werden. Alle potenziellen Käufer können diese Dokumente gleichzeitig einsehen.

V. Biotechnologie- oder Pharmaunternehmen

Die pharmazeutische und biotechnologische Industrie ist mit ständiger Forschung, Entwicklung, Massenproduktion und Marktforschung verbunden.

Diese Unternehmen müssen oft geistiges Eigentum und klinische Studiendaten mit Dritten teilen, was immer sensible Informationen sind. Daher ist es sehr profitabel und bequem, Datenräume zu nutzen.

VI. Portal des Vorstands

Die Informationsinteraktion zwischen Vorstandsmitgliedern ist die Verwaltung einer großen Menge vertraulicher Informationen. Daher wird VDR in diesem Bereich heute aktiv und erfolgreich eingesetzt. Eine sichere und einfach zu bedienende Cloud-Plattform für die Kommunikation zwischen Meeting-Teilnehmern.

Vorstandsmitglieder haben online und offline von überall auf der Welt Zugriff auf Sitzungsunterlagen und andere wichtige Unternehmensdokumente.

Anzeige

Anzeige

Über Redaktion 7350 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion des Nürnberger Blatt und FLASH

1 Trackback / Pingback

  1. Was ist ein Datenraum und warum sollte ich mich darum kümmern? ⋆ Nürnberger Blatt

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.